Ice-Land vs. Rain-Land

Highlight heute: Eisberge in Jökulsárlón.

Ansonsten: Hunde und Katzen (von oben) vs. Schafe und Pferde (unten). Vor lauter Regen sind wir aber ...
... an allen (Schafen und Pferden) vorbeigefahren. Wir hatten heute wieder 250 km Weg zu absolvieren, um zu unserer nächsten Unterkunft in Hali, in der Nähe von Höfn, zu kommen. Hier ist die sehr bekannte Gletscher-Eisberg-Lagune Jökulsárlón, bei der wir kurz hielten. Und wo wir promt live miterleben durften, wie direkt vor unserer Nase ein Eisberg auseinander brach und hinterher in mehreren leuchtend blauen Teilen im Wasser trieb.
Kurz nachdem wir allerdings von Vík losfuhren, haben wir noch ein paar Langzeitbelichtungen am dortigen - schwarzen - Strand gemacht. Zwar auch im strömenden Regen, aber nett war's trotzdem. Die schwarzen Steine und die Basaltsäulen, die hier zu finden sind, waren schon sehr beeindruckend.

Unterwegs haben wir doch noch paarmal angehalten, wenn es was nettes zu sehen gab.

Und jetzt, mangels Polarlichtern: gemütliches Beisammensitzen im Wohnzimmer bei Wein und Whiskey nach dem Genuss eines frischen Saiblings - und des weltbesten frischgebackenen Brotes, das ich je gegessen hab. Skól.

Kommentare