New York - mit dem Mustang in die Hamptons

Am heißesten Tag der Woche haben wir uns einen offenen Ford Mustang geliehen und sind der Hektik der Stadt entflohen - in die Hamptons, Long Island.

Mei, war das herrlich, so mit offenem Verdeck...

... erst über den Times Square und dann über die Brooklyn Bridge Richtung Seeluft zu düsen.



Vorbei an putzigen kleinen Holzhäuschen mit Ami-Flagge und gemähtem Rasen, wie man sich das so vorstellt, und an den größeren Villen der Geldigeren, bis nach Westhampton.


Abgeschlossen wurde der Tag mit einem Lobesteressen in einem Seafood-Restaurant am Wasser. Hier gab es - dank zufällig erwischter Special-Night - einen ganzen Hummer plus Scampi, Muscheln, Beilagen und Salat für sagenhafte 28 Dollar, also ca. 23 Euro oder so. Perfekt, um das mal zu probieren. Ein weiterer Punkt auf der Zu-tun-bevor-ich-dreißig-werde-Liste abgehakt: Hummer probieren. Achso, ja, und natürlich: New York sehen. Check.

Kommentare