Kofelgschroa

Kofelgschroa auf der Oidn Wiesn.


Im äußerst gemütlichen Herzkasperlzelt auf der Oidn Wiesn, das kulturell wesentlich (!) mehr zu bieten hat als
die großen Brauereizelte auf der "normalen" Wiesn, hatten wir gestern die Gelegenheit, uns mal wieder ein Konzert der Oberammergauer Band Kofelgschroa anzusehen.


Der Sound von Kofelgschroa? Schwer zu beschreiben: entstanden aus traditioneller Volksmusik heraus, mit nachdenklichen bis lustigen, teils recht einfachen Texten, die mal gesprochen, mal gesungen werden. Dazu wunderschöne, teils melancholische Melodien. Und: Mit Akkordeon. Ich liebe Akkordeon!


Sehr authentisch, die Jungs. Wobei das Konzert für die Wiesn fast ein bisschen zu schwermütig und zu leise abgemischt war. Trotzdem toll, sie mal wieder live zu sehen, und ein insgesamt sehr schöner Tag auf der Oidn Wiesn. Ich glaub nächstes Jahr komm ich nur noch hier her. Scheiß auf "Hey Baby" und "Atemlos".

Kommentare