Neue Bücherbusse für München

Die Münchner Stadtbibliothek hat am Freitag ihre vier neuen Bücherbusse, die die Vorgängermodelle nach 18 Jahren ablösen, auf dem Marienplatz präsentiert.


Neben

Stadtrat Klaus-Peter Rupp sprach Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers (Foto) die Grußworte. Anschließend konnten die Busse von außen und innen bis in den Nachmittag hinein auf dem Marienplatz besichtigt werden.



Die Busse, mit neuester Technik ausgestattet, fahren u.a. 86 Grundschulen im Münchner Stadtgebiet an und bringen das Angebot der Bibliothek so den Kindern näher. Entsprechend farbenfroh und kindgerecht sind sie gestaltet. Ein interkulturelles Bibliotheksteam berät Kinder sowie Lehrerinnen und Lehrer bei der Auswahl von aktuellen Comics, Büchern, Filmen, Musik, Spielen und Sach- wie auch pädagogischer Fachliteratur.
Ein fünfter Bücherbus kommt für alle, Kinder wie Erwachsene, nachmittags im Münchner Stadtgebiet zum Einsatz. Dieser richtet sich nach Trends und Kundenwünschen und ändert seinen Bestand dementsprechend.
Bei den Kids auf dem Marienplatz kamen die neuen Fahrzeuge - subjektiv beobachtet - sehr gut an. 

Kommentare