Die Diana Mini und der Durchlichtscanner

Meine Filme bringe ich immer zum dm, und bisher haben die mir sowohl die Negative als auch die Ausbelichtungen zufriedenstellend entwickelt - auch im Halbformat. Umso mehr wunderte ich mich, dass zuletzt zwar die Negativ im Papiertäschchen lagen, aber statt Bilder lediglich ein gelber Zettel mit dem nüchternen Hinweis, dass Halbformate nicht angeboten werden. Hmpf?? Jedenfalls war mir das jetzt zu blöd - und nun bin ich, recht spontan, stolze Besitzerin eines Durchlicht- oder Filmscanners. Hab mir den Epson V330 Photo geholt. Und ab sofort scanne ich einfach die Negative ein und entwickle sie digital am PC. Halbanalog, quasi.


Der Vorteil: 

Ich kann mir selbst aussuchen, WIE ich die einzelnen Bilder genau haben will. Einzeln belichtet? Als Diptychon im Halbformat? Mit oder ohne Rand? Oder gar als Filmstreifen? Letzteres finde ich persönlich ja äußerst schick. 






 




















Kommentare