Teneriffa

Über Teide und Loro Parque habe ich bereits Fotos eingestellt. Insgesamt sind wir Ende März aber in einer Woche ca. 1.100 km auf Teneriffa abgefahren.


Wie abwechslungsreich die Insel ist, sieht man hoffentlich anhand der Bilder... Gewohnt haben wir in einem
netten Bungalow an der Nordküste - eigentlich in perfekter Lage auf einer 160 m hohen Klippe mit Infinitiy-Pool.


Der Haken: Wir hatten dort nur am Nachmittag unserer Ankunft ein bisschen Sonne, sonst ausschließlich Regen oder Nebel. Das Wetterproblem ließ sich allerdings mit der Fahrt in eine andere Ecke der Insel lösen. So kamen wir ziemlich viel rum.

El Médano (Kite-Strand im Süden):



Santa Cruz (die Hauptstadt im Osten):


Icod de los Vinos mit dem 1.000 jährigen Drachenbaum (nordwestlich):
 
 
 Garachico (noch weiter nordwestlich):

   
Faro de Teno (nordwestlicher geht nicht mehr):
 

Teno-Gebirge (im Westen):


Bergdorf Masca und zugehörige Schlucht (im Teno-Gebirge):


La Laguna (ehemalige Hauptstadt, im Osten):


Anaga-Gebirge (nordöstlich):

 
Playa de las Teresitas (östlich von Santa Cruz):


Puerto de la Cruz (im Norden):


Kommentare