Langzeitbelichtung auf der Wiesn

Den heutigen letzten Wiesn-Abend habe ich genutzt, um ein paar Langzeitbelichtungen auf dem Oktoberfest zu machen. 

Der Tag war gut gewählt - vorhin ging es bei weitem nicht mehr so stressig auf dem Festgelände zu wie die letzten Abende oder gar am Wochenende. Ich hatte 


genügend Platz, in Ruhe mein Stativ aufzustellen, ohne ständig weggeschoben zu werden oder im Weg der Meute zu stehen - von den obligatorischen in-die-Kamera-Grinser mal abgesehen. Bei Belichtungszeiten von bis zu drei Minuten war ich dafür recht dankbar, sonst hätte ich vermutlich eher weniger Spaß gehabt. Dass es bewölkt war, kam mir und meinem Graufilter auch grade recht, vor allem zur blauen Stunde hatte der Himmel eine tolle Farbe. Und schwupps, sind drei Stunden rum...
















Kommentare