Hagenbecks Tierpark und Tropen-Aquarium

Beim letzten Hamburg-Besuch im Mai haben wir es geschafft, zu Hagenbecks zu gehen - und waren von diesem Ausflug wirklich begeistert.


Nicht nur, weil ich mir ein paar Tage zuvor endlich das lang gewünschte Canon EF 70-200er gebraucht gekauft habe (Grüße nach Augsburg! :-)) und das dort gut testen konnte. Gleich am Eingang des Zoos...
gibt es zusätzlich das Tropen-Aquarium, das man in Kombination mit dem Tierpark oder beides jeweils einzeln besuchen kann. Neben diversesten Fischen, Rochen und Haien sind hier einige Reptilien sowie unter anderem Katas und Mangusten untergebracht.


Der Tierpark ist wunderschön angelegt und gepflegt, man kommt ziemlich nah an die Tiere ran. So gibt es z.B. zwischendrin immer wieder große Rasenflächen, wo Pampashasen und einiges anderes Getier frei rumlaufen können, und einige Tiere, unter anderem Elefanten, kann man sogar füttern und sich dabei mit den Pflegern unterhalten.



Dass wir Mitte Mai unterwegs waren, hatte einen vorher gar nicht bedachten, großen Vorteil: Es gab sehr sehr viele Jungtiere - was auch weitere Fotografen anzog. Insbesondere vorm Gehege der Braunbären standen ganze Gruppen davon.



Die Veröffentlichung der Fotos hier geschieht im Übrigen mit freundlicher Genehmigung vom Tierpark Hagenbeck bzw. Tropen-Aquarium Hagenbeck.


Kommentare