Kalle, Vikten uuuuuuuund: Wahnsinns-Aurora

Juhu juhu juhu, nach den greisligen Wolken-Regen-Sturm-Tagen kam heute wieder ein bisschen die Sonne raus. Der Ausflug nach Kalle war aber noch etwas verschneit, weshalb wir bald die Richtung geändert haben.


Stattdessen sind wir nach Vikten in die Glasbläserhütte gefahren, wo wir...
... leckere frischgemachte Waffeln und Kaffee bekamen und einen netten Plausch mit den Inhabern hielten.

Sehr schön war der Strand direkt hinter der Hütte, mit vielen tollen Felsen und einer Wahnsinns-Brandung.


Und dann, noch vor dem Abendessen bei Dämmerung, kam der Polarlicht-Schrei. Und tatsächlich. In einem riesen Wolkenloch bildete sich eine atemberaubende Aurora Borealis, die für ca. anderthalb Stunden in mehreren Streifen und Vorhängen über den Himmel waberte. Ein unglaubliches Schauspiel.


Nach dem Essen sind wir nochmal zum alten Bus gewandert, in der Hoffnung, ein weiteres Polarlicht zu sehen. Dem war leider nicht so. Die Nachtaufnahme ist trotzdem toll, finde ich.



Kommentare