Rückblick

Mann, ich bin sowas von un-up-to-date gerade. Was daran liegt, dass die letzte Woche echt doof war, und daran, dass ich ernsthafte Probleme mit meinem Internet habe, seitdem ich in meiner neuen alten Wohnung bin. Wie auch immer. 2011 ist weg. Hallo 2012!


Höchste Zeit, den längst überfälligen Rückblick zu wagen.
Kein Jahr ist gefühlt so schnell vergangen wie letztes. Und obwohl auch traurigere und nachdenklichere Zeiten dabei waren, war 2011 für mich persönlich doch ein sehr gutes, weiterbringendes Jahr:

Ganz wundervolle Menschen haben mich 2011 begleitet, zu manchen Freunden ist die Bindung tiefer geworden, neue Freundschaften und bereichernde Bekanntschaften kamen dazu. Hierfür bin ich sehr sehr dankbar, und natürlich auch für meine Familie. Das ist neben Gesundheit eh das allerwichtigste.

Ich habe einiges gesehen und war u.a. in Irland, New York, Düsseldorf/ Gelsenkirchen/ Essen, auf Teneriffa und öfters mal in den Bergen. Außerdem war es ein Jahr voller Musik - naja, nix neues, eigentlich. Ich konnte großartige Konzerte besuchen (z.B. White Lies, Goose, Bonaparte, Wombats, Rifles,  Grönemeyer, Zaz, Manu Chao, Art Brut, Young Chinese Dogs, Kakkmaddafakka, Anna Calvi, Young Rebel Set, Elektrik Kezy Mezy, Pardon Ms Arden, Annett Louisan, Kasabian = Highlight ever). Nicht zu vergessen natürlich die Festivals Southside am Bodensee und das schnuckelig kleine Prima Leben und Stereo in Freising.

Mit der Fotografie ging es auch gut weiter, wenn ich mir meine "Ausbeute" von 2011 anschaue, war ich wohl gar nicht so unproduktiv, wie in manchen kreativen Schaffenspausen selbstkritisch gedacht. Und den größten Wunsch, den ich die letzten Jahre mit mir rumgeschleppt habe, habe ich mir auch erfüllt: Eine neue Wohnung. Besser gesagt: den Umbau meiner geliebten, aber alten Wohnung. 2011 wurde dieser Plan endlich umgesetzt. Fotos kommen noch - wenn die Lampen hängen.

Leider war das Jahr nicht für alle gut. 2011 war auch das Jahr der Krankheiten, so ganz allgemein betrachtet. Insbesondere die letzte Woche des Jahres hatte es diesbezüglich nochmal so richtig in sich.

Ich bin gespannt, was 2012 so alles bringt. In diesem Sinne wünsche ich allen, die das hier lesen, ein gesundes (vor allem das!), liebevolles, lustiges und erfolgreiches Jahr 2012! :-)

Kommentare