Muffins mit Kinder Country, Toffifee und als Schwarz-Weiß-Version

Gestern Abend wurde backender Weise meine neue Küche eingeweiht. Mit Muffins. In dreierlei Variationen.



Zuerst haben wir Kinder Country Muffins nach diesem Rezept gemacht. Hierbei wird einfach klein geschnittenes Kinder Country (oder halt die günstigere Aldi-Version...) in den Teig gemischt.


Die nächste Variante: Karamell-Muffins mit Toffifee. Eigentlich hätten das, laut diesem Rezept hier, Mars-Muffins werden sollen. Wir haben das ganze ein wenig abgewandelt, in dem wir das Mars kurzerhand weggelassen und stattdessen jeden Muffin mit einem ganzen Toffifee "belegt" haben. Das hat wunderbar geklappt, nach dem Erkalten war das Toffifee in der Mitte auch fast wieder in seiner ursprünglichen Form. Beim Verteilen heute in der Arbeit kam diese Form übrigens fast am besten an.


Im dritten, schwarz-weißen Durchgang haben wir ein wenig improvisiert. Als Basis mischten wir 250 gr. Mehl, 2 TL Backpulver, 1/2 TL Natron, 2 Eier, 60 ml Öl, 140 gr Zucker und 200 gr Joghurt. Diesen Grundteig haben wir dann auf zwei Schüsseln aufgeteilt und jeweils eine Tafel weiße Schokolade und Zartbitterschokolade, die wir vorher gehackt haben, hinzugefügt. Beim dunklen Teil gab´s noch nen Schuss Kakaopulver für die Farbe dazu. Beide Teige dann in die Förmchen füllen, und fertig. 

 
Von der Menge her haben wir übrigens pro Variation ca. 17 bis 20 Förmchen vollgekriegt.

Kommentare