Teneriffa - Santa Cruz und La Laguna

Zweimal bin ich mit dem Linienbus in die Inselhauptstadt Santa Cruz gefahren. An sich hat die Stadt zwar nichts besonderes zu bieten, aber ein paar schöne alte Kolonialhäuser gibt es hier schon, und ich mag Städte einfach. Ein weiterer Vorteil: Hier waren kaum Touristen - eine wahre Wohltat nach den Tourihochburgen Playa de las Americas und Los Christianos. 
 









Außerdem kann man von hier bequem für wenig Geld mit der Straßenbahn hoch nach La Laguna fahren. La Laguna ist die ehemalige Hauptstadt und zählt heute zum Unesco-Welt-Kulturerbe. Zurecht - hier gibt es wirklich viele alte Häuser, sehr schön zum bummeln. Als ich das erste Mal hier war, hat es nur leider geregnet und war sehr kalt - da hat´s mir mit meinem dünnen Strickjackerl schnell gereicht. Und mich hat es schon gewundert, warum die Hauptstädter alle Mäntel und Stiefel tragen. Zum Teil sogar Mütze und Handschuhe - bei 14 Grad! Naja, wie man´s halt gewohnt ist...















Schade, dass wir den Karneval um ein paar Tage verpasst haben. Also um Missverständnissen vorzubeugen, ich halte nicht viel von Fasching. Aber auf Teneriffa muss wohl die zweitgrößte Parade nach Brasilien stattfinden... 

Kommentare